Tandemschein

Tandemausbildung

 

Die Ausbildung in unserer Flugschule umfasst einen 4-stündigen Theorieteil und mindestens 15 Ausbildungsflüge unter Anleitung und Aufsicht eines Fluglehrers. Danach folgen 30 selbständige Trainingsflüge mit Inhabern eines Luftfahrerscheins als Passagier im Übungsgelände mit Flugauftrag. Am Ende steht eine theoretische und praktische DHV-Prüfung.

Um die Ausbildung zur Passagierberechtigung machen zu dürfen, muss der Pilot mindestens zwei Jahre im Besitz des A-Schein sein und mehr als 200 Höhenflüge absolviert haben.

Vor der Ausbildung muss eine Eingangsprüfung durch zertifizierte Prüfer des DHV abgelegt werden. In dieser Eingangsprüfung werden überdurchschnittliche Start- und Landetechniken, sowie das Fliegen mit eingeklapptem Schirm und das Beherrschen der Steilspirale mit moderater Ein- und Ausleitung, gefordert.

Auf der Internetseite des DHV können die aktuellen Anforderungen genau eingesehen werden.

Die Ausbildung in unserer Flugschule umfasst einen 4-stündigen Theorieteil und mindestens 15 Ausbildungsflüge unter Anleitung und Aufsicht eines Fluglehrers. Danach folgen 30 selbständige Trainingsflüge mit Inhabern eines Luftfahrerscheins als Passagier im Übungs-und Höhenfluggelände mit Flugauftrag. Am Ende steht eine theoretische und praktische DHV-Prüfung.

KOSTEN

Ausbildung zur Passagierberechtigung (Abschluss Passagierberechtigung)

Einweisungsflug, 3 Std. Theorieschulung; 15 Flüge unter Fluglehreraufsicht

Preis: € 150.— mit eigener Ausrüstung

Zusatzkosten: DHV Prüfgebühren, Auffahrten, Liftgebühren; Schleppgebühren

 

Auf was wartest Du?