A-Schein

Beschränkter Luftfahrerschein
(A-Schein)

Bei der Ausbildung zum beschränkten Luftfahrerschein, werden die theoretischen Grundkenntnisse ausgebaut. 20 Stunden a 45 Minuten werden auf die Fächer Flugtechnik, Verhalten in besonderen Fällen, Luftrecht, Aerodynamik und Wetterkunde verteilt. Weiterhin schreibt die Ausbildungsverordnung mindestens 40 Höhenflüge vor.

Die Ausbildung zum beschränkten Luftfahrerschein kann mit der Windenausbildung kombiniert werden, was die Ausbildungszeit in weiter entfernten Höhenfluggeländen verkürzt.

Am Ende dieses Ausbildungsabschnittes ist eine theoretische und praktische Prüfung zu absolvieren, die vom Verband abgenommen wird.

Die ersten Höhenflüge werden in unseren Fluggebieten im Odenwald gemacht. Danach fahren wir in höher gelegene Gebiete (Alpen, Elsass, Schwarzwald) um die restlichen Höhenflüge zu schaffen.

Je nach Wetter und den Bedingungen können wir diesen Teil der Ausbildung in ca. 8-10 Tagen absolvieren.

Unsere Fluglehrer stehen am Start- und Landeplatz für unsere Schüler zur Verfügung. Somit gewährleisten wir eine optimale Betreuung. Wir bereiten unsere künftigen Piloten für die Prüfungen bestmöglich vor. Wir organisieren nach jedem A-Schein Kurs die entsprechenden Prüfungen.

Groundhandling zum 0-Tarif

6 Wochen kostenlose Leihausrüstung

Ohne Wenn und Aber und versteckte Kosten

Auf was wartest Du?